Längst sind wir im digitalen Zeitalter angekommen. Die Coronakrise hat die Digitalisierung auf der Agenda vieler Menschen und Unternehmen weit nach oben gebracht – nicht nur bei IT-Dienstleistern, sondern bei Unternehmen quer durch alle Branchen.

Der Staat bietet verschiedene Förderinstrumente für kleine und mittlere Unternehmen. Profitieren auch Sie von der finanziellen Unterstützung und investieren Sie in digitale Technologien und die Qualifizierung Ihrer MitarbeiterInnen.

Bitte wählen Sie welcher Förderbereich angezeigt werden sollen:

Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU

Förderbereich: deutschlandweit

Seit September 2020 werden im Föderprogramm “Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen mit 3 – 499 MitarbeiterInnen, inkl. des Handwerks bezuschusst. Förderfähig ist Hard- und Software, sowie die Weiterbildung der MitarbeiterInnen.

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: 3.000 – 100.000 Euro, max. 70 % der Gesamtinvestition

Weitere Informationen finden Sie hier.

go-digital Förderung

Förderbereich: deutschlandweit

2017 initiiert fördert das Programm go-digital kleine und mittlere Unternehmen, inkl. des Handwerks und freie Berufe mit unter 100 MitarbeiterInnnen bei der Digitalisierung. Es werden Beratungsleistungen anteilig bezuschusst, die durch zertifizierte Berater durchgeführt werden. Weiter werden Weiterbildungen und die Qualifikation der MitarbeiterInnen gefördert.

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: max. 16.500 Euro, max. 50 % der Gesamtinvestition

Weitere Informationen finden Sie hier.

ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit

Förderbereich: deutschlandweit

Der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) dient der Förderung der Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen, inkl. Handwerk, Start-Ups und freie Berufe. Ein bestehender Finanzierungspartner ist Voraussetzung. Gefördert werden können Investitionen und Betriebsmittel im Zusammenhang eines Digitalisierungsvorhabens.

Förderart: Kredit

Höhe der Förderung: 25.000 – 25 Mio. Euro, 1 % p.a., 70 % Ausfallrisikoübernahme

Weitere Informationen finden Sie hier.

unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus)

Förderbereich: deutschlandweit

Das Förderprogramm des Europäischen Sozialfonds und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert kleine und mittlere Unternehmen (mit weniger als 250 MitarbeiterInnen und weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz) bei der Erarbeitung nachhaltiger Strategien und Konzepten auf Basis der Digitalisierung. Das Ziel ist es mit zertifizierten Beratern sog. Lern- und Experimentierräume einzurichten.

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: max. 12 Beratungstage, max. 80 % der Gesamtinvestition

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“

Förderbereich: deutschlandweit

Seit den sechziger Jahren ist es das Ziel Unternehmen in strukturschwachen Regionen zu fördern. Die Bandbreite der Förderung reicht von Zuschüssen für Investitionen in das Sachvermögen bis zur Lohnkostenförderung.

Förderart: Zuschüsse und Kredite

Höhe der Förderung: individuell

Weitere Informationen finden Sie hier.

Digitalisierungsprämie Plus | Zuschuss

Förderbereich: Baden-Württemberg

Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 500 MitarbeiterInnen für aus Eigenmitteln finanzierte Digitalisierungsmaßnahmen. Förderfähig sind Beratungsleistungen, Hard- und Software, sowie die Weiterbildung der MitarbeiterInnen.

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: 10.000 – 20.000 Euro, max. 50 % der Gesamtinvestition

Weitere Informationen finden Sie hier.

Digitalisierungsprämie Plus | Darlehen

Förderbereich: Baden-Württemberg

Neben der reinen Zuschussförderung handelt es sich bei der Digitalisierungsprämie Plus um ein Förderdarlehen mit Tilgungszuschuss. Gefördert werden auch hier kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 500 MitarbeiterInnen für aus Eigenmitteln finanzierte Digitalisierungsmaßnahmen. Förderfähig sind Beratungsleistungen, Hard- und Software, sowie die Weiterbildung der MitarbeiterInnen.

Förderart: Kredit

Höhe der Förderung: 10.000 – 200.000 Euro, 1 – 2 Jahre tilgungsfrei, individueller Tilgungszuschuss, ab 1 % p.a.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Digi-Zuschuss

Förderbereich: Hessen

Bei dem Förderprogramm Digi-Zuschuss bekommen kleine und mittlere Unternehmen aus Hessen einen direkten Zuschuss. Bezuschusst werden Beratungsleistungen.

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: 4.000 – 10.000 Euro, max. 50 % der Gesamtinvestition

Weitere Informationen finden Sie hier.

Digi-Beratung

Förderbereich: Hessen

Das Land Hessen bietet zur Digitalisierungsberatung für kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 249 MitarbeiterInnen und Selbstständige einen Zuschuss an.

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: max. 6.000 Euro, max. 50 % der Gesamtinvestition

Weitere Informationen finden Sie hier.

DigiBoost

Förderbereich: Rheinland-Pfalz

Das Förderprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen mit max. 100 MitarbeiterInnen und bietet einen direkten Zuschuss für Digitalisierungsvorhaben. Förderfähig sind Geschäftsmodellinnovationen, die Produkion, Hard- und Software, sowie die IT-Sicherheit.

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: mind. 4.000 – 15.000 Euro, anteilig bis zu 75 % der Kosten der Gesamtinvestition.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Digitalisierungsvorhaben und bei der Wahl des für Sie am geeignetsten Förderprogramms.

Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an. Nutzen Sie Ihre Chance – wir freuen uns auf Sie.

digitale Lösung auswählen